Herzlich Willkomen

auf der Webseite des Boccia Club Möhlin

BENVENUTI
SUL NOSTRO SITO DELLE BOCCE


unsere Dresse Sponsoren


Turniere


16. März 2019

Vini Cantina Baldassarri (BC Würenlos)

Kantonal

Einzel / Individuale

 

17. März 2019

Gran Premio Montagnard (BC Montagnard)

Regional

Coppia / Zweier

 

30. März 2019

Aargauermeisterschaft (BC Würenlos)Kantonal

Dreier / Terna

 

31. März 2019

Schweizer Meisterschaft (BC Dietikon)

National

Dreier / Terna

 

06. April 2019

Aargauermeisterschaft (BC WIndisch)

Kantonal

Einzel / Individuale

 

VereinsAnlässe


03. März 2019

geschlossen, Fasnachtssonntag

 

23. März 2019

Vereinsmeisterschaft Coppia / Zweier

 (Spielplan aufgeschalten)


Download
Turnierkalender Schweiz 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.5 KB

Wie Funktioniert das Boccia Spiel:

 

Möglichst nahe zum Pallino

Boccia ist nicht zu verwechseln mit Boule (oder Pétanque). Es geht zwar in beiden Spielen darum, mit einer Kugel möglichst nahe an eine andere, kleinere Kugel heranzukommen. Dieses Kügelchen, um das sich alles dreht, nennt man beim Boccia Pallino.

Boccia wird auf einer 26.5 m langen und rund 4 m breiten, flachen Bahn mit Kugeln aus einer speziellen Kunststoff-Mischung mit einem Durchmesser von 10 bis 11,5 cm gespielt. Es wird Einzel oder in Zwei oder Dreiermannschaften gespielt.

Das eigentliche Spiel beginnt mit dem Wurf des Pallinos, der kleinen Kugel, die rund 90 Gramm wiegt. Sie wird von einem Spieler auf die Bahn geworfen. Danach kommen zuerst abwechselnd beide Teams zum Zuge und versuchen, die erste Kugel möglichst nahe am Pallino zu platzieren. Anschliessend spielt das Team, dessen Kugel am weitesten vom Pallino entfernt ist.

Es gibt verschiedene Wurf-Techniken:

a) Der "Raffa" wird über zwei Linien geworfen und muss die gezielte Kugel treffen.

b) Der "Volo" muss direkt im Flug die angesagte  Kugel treffen.

Gepunktet wird im Boccia mit den Kugeln des Teams, die näher am Pallino liegen als diejenigen des gegnerischen Teams. 

Ein Spiel geht auf zwölf Punkte.